Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine Förderung aus dem Härtefall-Fonds zu bekommen?

Noch wurde erst die „Phase 1“ des Härtefall-Fonds für Selbstständige in Kraft gesetzt, dessen Bezugskriterien sehr streng sind viele Selbstständige ausschließen. Die „Phase 2“ des Härtefall-Fonds, in der Kreis der Anspruchsberechtigten erweitert werden soll, soll nach Ostern starten! Bisher sind zum Zeitpunkt der Antragstellung folgende Punkte zu erfüllen: Rechtmäßig selbstständiger Betreiber eines gewerblichen Unternehmens oder […]

Was kann ich tun, wenn mir aufgrund der Pandemie keine Aufträge mehr erteilt werden?

Du kannst einen Antrag auf Unterstützung durch den Härtefall-Fonds der Republik stellen, wenn du ein Ein-Personen-Unternehmen NeueR SelbständigeR FreieR DienstnehmerIn oder freiberuflich tätig bist. Hier kann der Antrag gestellt werden.

Was, ist wenn ich selbst an Corona erkranke und nicht arbeiten kann?

Dann kannst du ab dem ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit rückwirkend ab dem 4. Tag eine „Unterstützungsleistung“ in der Höhe von 31,08 Euro (für das Jahr 2020) in Anspruch nehmen. Zuständig ist dafür die SVS. Und du kannst einen Antrag auf Unterstützung durch den Härtefall-Fonds der Republik stellen! Hier kann der Antrag gestellt werden.

Ab wann muss ich als SelbstständigeR Steuern bezahlen?

Ab einem steuerlichen Gewinn von 11.000 Euro (Stand 2020) pro Kalenderjahr musst du eine Einkommensteuererklärung abgeben. Dann beginnt die Steuerpflicht. Die Einkommensteuererklärung musst du bis 30. April des Folgejahres abgeben, per Internet mit Nutzung von finanz-online kannst du sie bis zum 30. Juni des Folgejahres durchführen.

Wie hoch sind monatlichen Beitragsgrundlagen für die freiwillige Arbeitslosenversicherung in der SVA?

Je nach gewählter Beitragsgrundlage sind pro Monat folgende Beiträge zur Arbeitslosenversicherung zu bezahlen (Werte 2019): Tägliches Arbeitslosengeld Monatsbeitrag 26,63 € 45,68 € 42,39 € 182,70 € 54,49 € 274,05 €

Bin ich durch meine Versicherung bei der SVA auch gegen Arbeitslosigkeit versichert?

Nein, du bist nicht arbeitslosenversichert, kannst aber freiwillig in die Arbeitslosenversicherung einbezahlen. Dabei besteht die Wahl zwischen drei fixen monatlichen Beitragsgrundlagen (ein Viertel, die Hälfte oder drei Viertel der GSVG-Höchstbeitragsgrundlage). Die Beitragsgrundlage muss bei Eintritt in die Arbeitslosenversicherung gewählt werden und gilt dann für den gesamten Zeitraum der Arbeitslosenversicherung!

Ab wann gilt die Pflichtversicherung bei der SVA?

Deine Pflichtversicherung in der Kranken-, Pensions- und Unfallversicherung beginnt mit dem Tag, an dem die Voraussetzungen eingetreten sind, z.B. am Tag deiner Gewerbeanmeldung oder Konzessionserteilung, der Tag deines Eintrittes in eine OHG/OEG, der Bestellung zu dem/der KomplementärIn einer KG/KEG oder Bestellung zum/zur geschäftsführenden GmbH-GesellschafterIn.

Wie hoch sind die Beiträge für die SVA?

Die monatlichen Beiträge liegen bei mindestens: 106,26 € für die Pensionsversicherung 31,32 € für die Krankenversicherung 10,09 € für die Unfallversicherung 7,05 € für die Selbständigenvorsorge Die vorläufigen Beiträge werden auf Basis deines tatsächlich erzielten Einkommens bis zu drei Jahre im Nachhinein endgültig berichtigt. Es kommt daher zu Nachzahlungen oder Guthaben von Beiträgen!

Ich möchte informiert bleiben

Bitte fülle alle Pflichtfelder aus!


Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.
Abonniere unseren Newsletter

Bitte fülle alle Pflichtfelder aus!

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.
Ich möchte informiert bleiben

Bitte fülle alle Pflichtfelder aus!


Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.